„Kurztrip“ – Taipei im Frühling

Von Chacker|24. April 2018|Reisen, Taiwan|0 Kommentare

Anfang April hatte ich das Glück, beruflich wieder nach Taipei reisen zu können. Das bedeutet dort Frühling mit angenehmen Temperaturen und viel Grün. Eine gute Woche war geplant mit Flügen, die mir glücklicher Weise einen Sonntag Nachmittag und einen ganzen Samstag zur freien Verfügung ließen.

Einstieg ins Großformat

Von Chacker|15. Januar 2018|Film|0 Kommentare

An alten doofen Sprüchen ist manchmal wirklich etwas dran und so hat mich „Größer ist immer besser“ voll erwischt. Es fing ja schon mit dem Einstieg ins Mittelformat vor knapp zwei Jahren an. Die Negative und Diapositive in 6×6 sind einfach nur – ja was eigentlich? Groß, brilliant, toll anzuschauen und haptisch eine ganz feine Nummer. Auch die Komposition eines Fotos im Lichtschacht ist einfach nur genial, sieht die Welt

Weiterlesen

Linhof Kardan Color 9×12

Von Chacker|8. Januar 2018|Fotogear|0 Kommentare

Ja, sie hat einen etwas stokeligen und irgendwie technisch klingenden Namen. Tatsächlich ist diese Kamera jedoch ein Schönheit im Stil der sechziger Jahre. Die gute alte Zeit, als die Zukunft und die Möbel noch rund waren. In meinen Augen jedenfalls ist sie ein echtes Schmuckstück und nicht nur das. Alles an ihr scheint aus dem Vollem gefräst und laut Recherchen im Netz gilt sie wohl auch als eine der stabilsten

Weiterlesen

Harz – Zwei Tage Wandern im Herbst

Von Chacker|3. Oktober 2017|Deutschland|0 Kommentare

Was macht eine übermotivierte Couchkartoffel wie ich, wenn Kumpels nach einer 2-Tagestour im Harz fragen? Genau, zustimmen. Schließlich wollte ich mich ja sowieso wieder mehr bewegen und so Herbstwetter im Harz verspricht ja auch schönes Licht und neblig-bunte Wälder. Also schnell Apartments gebucht – ja ich weiß, Zelten wäre noch abenteuerlicher gewesen – und das lange Wochenende zum Tag der Einheit nutzen. Untergekommen sind wir vier Kerls in Elend (so

Weiterlesen

Dänemark – Zelten im Sommer Teil 2

Von Chacker|30. September 2017|Dänemark|0 Kommentare

Der folgende Tag führte uns nach Hirtshals. So rein zufällig fahren da unter anderem auch die (Auto-)Fähren zu einem uns sehr bekannten Reiseziel ab – Island. Zum Glück war an diesem Tag die M/S Noröna nicht da, sonst wären wir garantiert einfach mitgefahren. Ein wenig Sehnsucht machte sich schon breit und ich könnte schwören, der G ließ sich etwas schwerer umdrehen und vom Kai wegfahren als dorthin. So kennt er

Weiterlesen